Chartern ohne Führerschein? Ist das überhaupt möglich??

Eine sehr intensive Internetwerbung für Chartern ohne führerschein. Chartern ohne Patent und ohne Schulung… Sie müssen wissen, dass es seit einiger Zeit möglich ist, ein Motorboot ohne Patent zu chartern. Dies gilt für Yachten mit einem 13 PS starken Motor (10 kW) oder noch stärkeren- aber nur wenn die Motoryacht eine Länge von 13 m hat – die Geschwindigkeit dieser Yachten ist auf 15 km / h begrenzt und dafür sind keine Lizenzen erforderlich. Erforderlich ist jedoch eine Schulung im Bereich der Wassersicherheit, die durch ein entsprechendes Dokument bestätigt wird. Die wichtigsten Sicherheitsregeln auf dem Wasser:Chartern ohne Patent und ohne Schulung… Sie müssen wissen, dass es seit einiger Zeit möglich ist, ein Motorboot ohne Patent zu chartern. Dies gilt für Yachten mit einem 13 PS starken Motor (10 kW) oder noch stärkeren- aber nur wenn die Motoryacht eine Länge von 13 m hat – die Geschwindigkeit dieser Yachten ist auf 15 km / h begrenzt und dafür sind keine Lizenzen erforderlich. Erforderlich ist jedoch eine Schulung im Bereich der Wassersicherheit, die durch ein entsprechendes Dokument bestätigt wird. Die wichtigsten Sicherheitsregeln auf dem Wasser: hat dazu beigebracht, dass sich in den vergangenen Jahren immer mehr Personen entscheiden lieber eine Motoryacht zu mieten. In Masuren, seit einigen Jahren gibt es einen deutlichen Anstieg der Anzahl von Motorbooten im Vergleich zu Segelbooten. Dies sind Motorboote, die komplett ohne Patent gemietet werden können. Leider sehr oft verwechseln die potenzielle Mieter die Möglichkeit einer Charta-Vermietung ohne Patent mit der Yachtvermietung ohne jegliche Kenntnisse über das Verhalten auf dem Wasser zu haben …

Hier unten finden Sie die wichtigsten Informationen zum Mieten von Motorbooten ohne führerschein :

Chartern ohne Patent und ohne Schulung…

Sie müssen wissen, dass es seit einiger Zeit möglich ist, ein Motorboot ohne Patent zu chartern. Dies gilt für Yachten mit einem 13 PS starken Motor (10 kW) oder noch stärkeren- aber nur wenn die Motoryacht eine Länge von 13 m hat – die Geschwindigkeit dieser Yachten ist auf 15 km / h begrenzt und dafür sind keine Lizenzen erforderlich. Erforderlich ist jedoch eine Schulung im Bereich der Wassersicherheit, die durch ein entsprechendes Dokument bestätigt wird.

Hausboot ohne führerschein – Die wichtigsten Sicherheitsregeln auf dem Wasser:

 

  1. Jedes mal an der Anlegestelle prüfen Sie den technischen Zustand des Bootes, des Ruders und der Takelage.
  2. Benutzen Sie immer die Schwimmwesten.

3. Die Rettungswesten und der Rettungsring sollten immer da sein.

  1. Sichern Sie das Telefon gegen Nässe und geben Sie die Nummer ein: 601 100 100 (Masurischer Wassernotdienst- WOPR)
  2. Vermeiden Sie gefährliche Stellen (Untiefen, Steine). Die Kardinalzeichen zeigen sie sehr genau an. Wenn Sie sich für die Vermietung von Mazury-Motoryachten entscheiden, eine ideale Lösung ist die Taider-Anwendung – dies ist eine digitale Karte der masurischen Seen für ein Smartphone oder Tablet. Sie können dort einen Alarm einstellen, der die Crew und den Steuermann zur richtigen Zeit über die Nähe eines Unterwasserhindernisses informiert. Auf unseren Yachten Nautika 1000 S und Nautika 830 S bekommen Sie einen Zugang zu dieser Karte (so lange wie die Anmietung dauert). Diese Applikation ist auf dem Tablet installiert und befindet sich auf dem Lenkrad.
  3. Bei sehr starkem Wind empfiehlt sich, den Hafen nicht zu verlassen. Wenn Sie auf dem Wasser vom Sturm erwischt sein sollen, und Sie nicht mehr fahren können, lassen Sie den Anker auf einer Länge von ca. 30 m fallen und verteilen Sie die Schwimmwesten. Die gesamte Crew muss sich draußen im Cockpit befinden. Falls nötig rufen Sie Notdienst an.
  4. Denken Sie daran, die Entscheidungen zu treffen, die in erster Linie die Sicherheit der Crew und der Yacht garantieren.
  5. Bei Problemen mit der Charter von Motorbooten ohne Patent sind wir Ihnen behilflich unter dem am Tag der Unterzeichnung des Chartervertrags angegebenen Telefonnummer.

Außerdem: Wenn Sie weder Patent noch keine Fertigkeiten haben, müssen Sie sich unter Aufsicht eines Yachtbesitzers oder eines Freundes schulen lassen.

 

Wenn Sie bereits auf einer Yacht mit Verbrennungsmotor gesegelt sind (z. B. Segelmotor), lohnt es sich, die Motoryacht kennenzulernen, die Sie chartern möchten. Solche Yachten sind normalerweise besser ausgestattet als Segelboote, daher ist es wichtig, die Bedienung jedes Gerätes kennenzulernen.